Download Alternative operative Therapien in der Uroonkologie: by Martin Schostak, Andreas Blana PDF

By Martin Schostak, Andreas Blana

Neue Wege in der operativen Uroonkologie!

Dieses Buch beschreibt besondere operative Verfahren in ihren Einsatzfeldern von der praktischen Durchführung bis zu ihrer Stellung in der Literatur und den Leitlinien. Darüber hinaus geben die ausgewiesenen Experten Hinweise, wie solche Operationen praktisch, möglichst risikoarm und effektiv zu gestalten seien.

Im Spannungsfeld zwischen den Radikaltherapien auf der einen Seite und dem vorübergehenden Nichtbehandeln auf der anderen Seite suchen viele Betroffene nach sogenannten alternativen Therapien. Dabei handelt es sich um Verfahren, welche als noch nicht standardisiert gelten. Ziel soll eine möglichst gleichwertige Krebstherapie bei weniger Invasivität bzw. besserem Erhalt der Lebensqualität sein.

Unter anderem finden sich folgende Themen im Buch:

· Hochintensiver fokussierter Ultraschall (HIFU)

· Kryotherapie

· Tookad

· Brachytherapie

· substitute Therapien bei Nierenzellkarzinom, Urothelkarzinom und Hodenkarzinom

Show description

Read or Download Alternative operative Therapien in der Uroonkologie: Operationen, Interventionelle Techniken, Radiochemotherapie PDF

Best urology books

Basic and Advanced Techniques in Prostate Brachytherapy

Prostate brachytherapy (transperineal interstitial implantation of the prostate with both everlasting or transitority radioactive assets) has advanced right into a refined and definitive remedy modality, used both as monotherapy or together with exterior beam radiation remedy for the remedy of prostate melanoma.

Urogenital Pain in Clinical Practice

Constructed through an authoritative and multidisciplinary group of members well-recognized for his or her commitment to the care of urogenital ache sufferers, this resource addresses the most recent scientific guidance for the administration of urogenital soreness and covers the mechanisms and medical remedy of ache syndromes of the urogenital quarter in either the female and male sufferer.

The Scientific Basis of Urology

Written particularly for urological trainees via a individual crew of individuals, this 3rd version of  The clinical foundation of Urology offers the reader with an intensive assurance of urology. each zone, functionality, affliction and remedy of the urinary tract, in addition to particular discussions of the appropriate anatomy and body structure, is integrated in basically written textual content, abundantly illustrated with complete colour images and diagrams.

Chronic Abdominal Pain: An Evidence-Based, Comprehensive Guide to Clinical Management

Continual belly soreness is a complete source serious about the administration of power stomach ache. Chapters commence with an summary of ache new release, adaptive mechanisms and numerous diagnostic methods. an entire variety of novel, conservative, minimally invasive and surgical healing concepts and their right choice are then mentioned besides evidence-based and functional scientific points of sufferer care.

Additional resources for Alternative operative Therapien in der Uroonkologie: Operationen, Interventionelle Techniken, Radiochemotherapie

Example text

Dazu gehören ein erhöhter IPSS (Internationaler Prostata-Symptom-Score), signifikanter Restharn, eine Größe von deutlich über 40 g oder eine Höhe, die 25 mm wesentlich überschreitet. Ein weiterer Grund, welcher eine TUR-P als Vorbehandlung notwendig machen kann, sind Prostatasteine oder andere Verhärtungen im Organ, welche eine longitudinale Schallausbreitung verhindern. Eine Radiotherapie der Prostata hat typischerweise folgende Auswirkungen auf die Drüse: Es kommt zu einer relativen Fibrosierung des Organs (Roznovanu et al.

Zum Zeitpunkt der letzten Nachsorge waren 72,7 % der Patienten ohne Erkrankungsnachweis und alle Patienten der Kohorte am Leben. Bei 22 Patienten wurde aufgrund eines biochemischen Rezidivs rebiopsiert (12-fach, transrektal). 10 dieser Patienten zeigten eine positive Biopsie, davon 3 Patienten auf der Seite der durchgeführten Therapie und 7 auf der 1 unbehandelten kontralateralen Seite. Bei 1 Patienten waren beide Seiten der Prostata betroffen. Es zeigte sich bei 2 positiven Rebiopsien ein Gleason-Upgrading, bei 2 positiven Rebiopsien ein GleasonDowngrading sowie bei den übrigen 6 positiven Rebiopsien ein gleicher Gleason-Score im Vergleich zum präoperativen Befund.

Alle Behandlungen wurden von einem Operateur durchgeführt. 44, 31 und 2 Patienten waren LowRisk-, Intermediate-Risk- und High-Risk-Kategorien zuzuordnen (D’Amico). Der mediane Followup-Zeitraum lag bei 24 Monaten (0–87 Monate). Zum Zeitpunkt der letzten Nachsorge waren 72,7 % der Patienten ohne Erkrankungsnachweis und alle Patienten der Kohorte am Leben. Bei 22 Patienten wurde aufgrund eines biochemischen Rezidivs rebiopsiert (12-fach, transrektal). 10 dieser Patienten zeigten eine positive Biopsie, davon 3 Patienten auf der Seite der durchgeführten Therapie und 7 auf der 1 unbehandelten kontralateralen Seite.

Download PDF sample

Rated 4.36 of 5 – based on 9 votes

Related posts